Deorn Efferdison

Aus Thorwal Briefspielwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Name inkl. Ehren- und Beinamen

Deorn Efferdison


Amt / Funktion

Hetmann der Knochenbrecher-Ottajasko aus Overthorn


Geburtsdatum

29. Tag des Kornmondes im Jahre 2612 nJL (985 BF)


Familienstand

Verheiratet mit Dusnelda Elgerdsdottir, im Saatmond 2654 nJL (1027 BF) wurde ihr erstes Kind geboren: Valgard Deornsson.


Sippen- / Ottajaskozugehörigkeit

Knochenbrecher-Ottajasko aus Overthorn


Herausragende Ahnen und herausragende lebende Verwandte

Vater Efferdi Olgridson war 30 Jahre Skiphetja der Otta „Nachtmahr“.


Ort / Jarltum

Markthafen Overthorn im Jarltum Skjellsgrond (Muschelgrund)


Personenbeschreibung

Ein mehr als zehneinhalb Spannen großer Nordmann in den Enddreißigern von eher schlaksiger als hünenhafter Statur mit mehr Sehnen als Muskelwülsten. Blassgrüne Augen, eine ungebändigte, rotblonde Mähne und ein mächtiger, zu Zöpfen geflochtener Schnurrbart. Auffällig ist das auftätowierte Schmuckband auf der Stirn, sowie weitere stilisierte Schmucktätowierungen am ganzen Körper – insbesondere um die Arme ziehen sich Hautbilder von ineinander verflochtenen Schmuckbändern. Die Hautbilder sind übrigens weitgehend identisch zu denen seiner geliebten Frau. Er trägt wenig sichtbare Narben und diese fallen unter den Hautbildern auch kaum auf. Seine der Witterung angepasste Kleidung unterscheidet ihn nicht von den anderen Mitgliedern seiner Ottajasko, nur trägt er stets Kleidung von ähnlicher Farbe und Schnitt wie seine Frau, wenn er mit ihr zusammen ist.

Bewaffnet ist er „Zuhause“ meist nur mit einem leichten Hjalsmesser, das ihm auch mehr als Werkzeug dient – auf Herferd trägt er überwiegend Skraja oder Schwert und Schneidzahn, je nachdem, ob auf einem engen Schiff gekämpft wird, oder an Land. Gerüstet ist er dann mit Krötenhaut, ledernen Arm- und Beinschienen und Helm – in einem Kettenhemd oder gar Schuppenpanzer hat man ihn noch nie gesehen.


Freunde & Verbündete

Da die Knochenbrecher in den letzten Jahren an vielen Herferder teilgenommen haben, wurden dort auch ansehnliche Beziehungen geknüpft, die bis hinunter nach Sijdthorwal zu Eldgrimm, „dem Weisen" reichen und sogar noch bis nach Albernia in die Baronie Otterntal. Die Knochenbrecher haben sich in den letzten Jahren als recht loyal den obersten Hetleuten gegenüber erwiesen und waren auch mit auf der Glorana-Herferd.


Feinde & Konkurrenten

Die Overthorner liegen seit Jahrhunderten mit den Manrekern in einer stillen Fehde. Der Auslöser ist inzwischen schon lange vergessen – vielleicht gab es auch keinen und man war sich einfach nur nicht „grün“. So ließe sich jedenfalls der derzeitige Zustand beschreiben, denn es hat seit Jahren keinen Toten mehr in dieser Fehde gegeben, auch wenn die Stimmung wieder etwas angespannter ist, seitdem Overthorn zum Marktflecken ernannt wurde...


Spielerinformation / aventurische Informationen

Deorn ist ein unnachgiebiger Draufgänger mit einem sicheren Gespür für den richtigen Augenblick, durch seine Erfolge äußerst selbstbewusst und mitteilend. Sollte er mal sterben, wird man sein Schandmaul wohl extra totschlagen müssen. Zusammen mit seiner über alles geliebten Frau können die beiden Berge versetzen – und wenn nicht, so erwecken sie doch recht gekonnt den Eindruck...

Kurzcharakteristik: Brillanter Anführer und meisterlicher Taktiker mit einer gehörigen Portion Glück.

Herausragende Eigenschaften: MU 19, IN 16, CH 15


Meisterinformationen / nicht allgemein bekannte Stärken und Schwächen

Seine Vaterschaft hat in letzter Zeit das Draufgängertum doch etwas abgebremst, auch wenn er es sich nach außen hin nicht anmerken lässt. Er beginnt, sich vor seinen Aktionen doch einmal Gedanken über die möglichen Folgen zu machen. Offensichtlich ist auch er gegen Reife nicht gefeit.


Eine Personenbeschreibung nach einem Erhebungsbogen (vom Gremium des Thorwal-BRP in Zusammenarbeit mit Jens Arne Klingsöhr) für alle wichtigen Persönlichkeiten im „Land der Freien“.

Autor: D. Erdmann

Meine Werkzeuge
[[Bild:Wal.gif]]
!-- Piwik -->