Skaldenkunst

Aus Thorwal Briefspielwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unzählige Sagas und Legenden, Gedichte, Geschichten und vor allem auch Lieder, die zumeist von den Skalden gereimt, gesungen und erzählt werden, spiegeln fragmentarisch das thorwalsche Leben, Weltbild und die Geschichte der Nordmänner wieder. Es verstehen sich allerdings nicht nur die ausgebildeten Skalden auf deren Darbietung, wenn sie in der Regel auch die wohl tönenderen, geformteren Stimmen besitzen und sich zudem nicht selten auf ein oder zwei Begleitinstrumente wie Leier, Harfe oder Flöte verstehen. Den Skalden kommt vor allem die Aufgabe zu, überlieferte Sagas, Lieder und Geschichten und auch ihre eigenen Werke zu bewahren, indem sie durch die Lande ziehen und sie wieder und wieder erzählen. Durch ihr Wissen um die alten Traditionen werden sie außerdem gerne in Streitfällen als Schlichter und Berater hinzugezogen.

Im Folgenden wird eine Auswahl aus dem nahezu endlosen Fundus der thorwalschen Skaldenkunst vorgestellt, unterteilt in Liedgut und Gedichte, sowie Sagas, Geschichten, Legenden. Vor allem die thorwalschen Lieder, aber auch Sagas können leider als reine Textabdrucke nicht mit derselben Plastizität und Intensität vermittelt werden, wie sie ein Skalde klanglich, bisweilen sogar schauspielerisch zu präsentieren vermag. Es empfiehlt sich daher, auf die eigene Stimme (oder diejenige eines anderen) zu vertrauen und Liedgut und Erzählungen nicht nur zu lesen, sondern auch einmal zu sprechen oder zu singen.


Liedgut und Gedichte

Sagas, Geschichten und Legenden

Meine Werkzeuge
[[Bild:Wal.gif]]
!-- Piwik -->