Literaturempfehlungen

Aus Thorwal Briefspielwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Buchempfehlungen zum Thema Wikinger

Die Bewertungen erfolgen im Schulnotensystem.

Romane
Titel Autor Verlag Seiten Wertungen Bemerkungen
Speckseites Ostseefahrt Knud H. Thomsen Heyne TB 270 1 Ucurian Der amüsanteste Wikinger Roman mit einer Gruppe Antihelden als Hauptdarsteller. Sehr stimmungsvoll beschrieben mit vielen Details zur wikingischen Lebenseinstellung (ca. 10. oder 11. Jhd)
Die Abenteuer des Röde Orm Frans G. Bengtsson dtv 590 1 Ucurian Der Klassiker schlechthin, Heldensaga mit vielen Details zur Lebensweise, stimmungsvoll beschrieben, zur Zeit König Haralds und König Sven Gabelbarts (10. Jahrhundert).
Die Männer vom Meer Konrad Hansen Piper TB 527 2 Ucurian Klassische Heldensaga zur Zeit König Haralds und Sven Gabelbarts
Das Buch Haithabu Claus-Peter Lieckfeld Goldmann TB 443 3 Ucurian Aus der Sicht eines Mönches wird das Leben eines Nordmannes geschildert, der in einer christlichen Siedlung aufwächst und schließlich nach Haithabu zieht.
Die Grönland Saga Jane Smiley Fischer TB 749 2 Ucurian Saga der Grönländer im 14. Jahrhundert. Viele nette Details, frustrierend da die Besiedlung auf ihr Ende zustrebt. Durch die ersten 70 Seiten sind mühsam, dann aber ist es so geschrieben, daß man mit den Schicksalsschlägen mitfiebert.
Eriks Tochter Joan Clark dtv 419 3 Ucurian Der Roman beschreibt die Reise von Freydis, Tochter Eriks des Roten, nach Vinland. Es gibt ein paar schöne Ideen für das alltägliche Leben. Aber vor allem in der 1. Hälfte wenig mitreißend geschrieben.
Krieg der Götter Poul Anderson Heyne TB 446 Die Chronik des Dänenkönigs Hadding, basierend auf einer alten Schrift aus dem 12. Jhd.
Das Schwert des Nordens Poul Anderson Bastei-Lübbe TB 540 1 Thurgan Poul Anderson ist als SF-Autor bekannt, allerdings schreibt der dänischstämmige Professor auch einige historische Geschichten, wie er auch diese Original-Sagas etwas modernisiert hat - übrigens zeitgleich zu Tolkiens Herr der Ringe.
Die Vinland Saga Josef Nyáry Bastei-Lübbe TB 786 2 Ucurian; 1 Jens Arne Klingsöhr Helden Saga zur Entdeckung Amerikas. Zum Teil sehr nette Details, vom Stil her aber scheint das Buch weniger authentisch zu sein. Trotzdem einige Szenen und Beschreibungen, die man gut für’s Rollenspiel übernehmen kann. Die ersten Seiten sind zwar leider etwas verwirrend, da zu viele Namen auf den Leser einstürzen, die Protagonisten sind jedoch sehr anschaulich beschrieben. Wer einen rein historischen Roman erwartet, wird an zwei Stellen etwas enttäuscht. Trotz etwas schematischer Bösewichte, die sich dennoch weitgehend einer Einordnung als klassische Bösewichter entziehen, insbesondere in der zweiten Hälfte sehr spannend.
Die ihre Toten essen Michael Crichton Knaur TB 255 1 Jens Arne Klingsöhr Die Handlung beruht auf den Originalmanuskripten des Augenzeugen Ibn Fadlan und stellt somit den wohl authentischsten Roman zum Thema Wikinger dar. Das Buch ist zudem packend geschrieben. Aber nicht mit dem Film Der 13. Krieger zu vergleichen, denn dieser ist an einigen Stellen stark geändert.
Wikingerblut Catharina Sundberg Blanvalet TB 352 6 Ucurian Der spätere Bischoff Ansgar soll 830 die Schweden missionieren. Leider ist das Buch nicht nur schlecht geschrieben (vielleicht ist auch nur die Übersetzung grauenhaft), sondern auch vorhersehbar und klischeehaft.
Die glücklichen Krieger Halldór Laxness Steidl TB 328 1 Ucurian In Island nach der Christiansierung hat man wenig Verständnis für zwei Freunde, die davon träumen, Wikingerruhm zu erwerben, um durch Sagas unsterblich zu werden. Somit verschlägt es Thormod schließlich in die weite Welt, wo er an allerlei Heerfahrten berühmter Wikingerkönige teilnimmt. Das Buch des Literatur-Nobelpreisträgers ist im Stile einer isländischen Saga geschrieben und inhaltlich eine Antisaga. Unbedingt empfehlenswert.
Jugendbücher
Titel Autor Verlag Seiten Wertungen Bemerkungen
Ein Schiff nach Grönland Ingeborg Engelhard Oetinger Verlag 219 1 Ucurian Sehr spannendes Bucht zur Endzeit der norwegischen Besiedlung Grönlands, erhielt den Deutschen Jugendbuchpreis.
Sachbücher
Titel Autor Verlag Seiten Wertungen Bemerkungen
Mit dem Wikingerlotsen an den dänischen Küsten Max Vinner Nautische Veröffentlichung Verlagsgesellschaft 1 Ucurian Anhand einer Bootsrundfahrt durch Dänemark werden viele Details aus der dänischen Wikingerzeit erläutert mit Abbildungen, Fotos und Zeichnungen.Viele Infos zur Besiedelung und Seefahrt, Handel und Wandel.
Die Wikinger Bertil Almgren, Charlotte Blindheim Burkhard-Verlag E. Heyer 2 Ucurian Sehr umfangreiches, großformatiges Buch mit sehr vielen Zeichnungen: Schiffbau, Siedlungen, Handel und Wandel, Götter, Expansion, Runen, Handwerk u.a.
Die Wikinger Magnus Magnusson Artemis & Winkler 380 2 Ucurian Vor allem auf Grundlage der archäologischen Funde wird die Expansion und der „weltweite“ Handel und ihre Raubzüge der Wikinger beleuchtet. Gut verständlich geschrieben.
Der Hammer des Nordens Magnus Magnusson, Werner Forman Herder Verlag 128 3 Thurgan Übersicht über die wikingsche Kultur und Mythologie. Dazu viele Fotos von Schmuck, Schnitzereien und Zeichnungen. Ganz gut, um sich die Grundstimmung einzufangen - bringt aber wenig Details.
Die Wikinger Saga Rudolf Pörtner Econ Verlag (viele Lizenzausgaben) 453 1 Jens Arne Klingsöhr Von den Anfängen bis zum Ende, umfangreiches Literaturverzeichnis. Obwohl ein Sachbuch, liest es sich stellenweise wie ein Roman. Für viele das DAS Standardwerk unter den Sachbüchern.
Die Wikinger Rudolf Simek C.H.Beck 135 3 Ucurian Eine kompetente aber naturgemäüß sehr knappe Übersicht.

Meine Werkzeuge
[[Bild:Wal.gif]]
!-- Piwik -->