Thorwalsche Schifffahrt/Leben an Bord

Aus Thorwal Briefspielwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Das Leben an Bord eines Langschiffes oder eines Knorr ist – wie oben bereits angedeutet - kein reines Vergnügen. Die Ernährung ist meist kümmerlich und besteht aus getrocknetem Fisch oder getrocknetem und gepökeltem Fleisch oder getrockneten Algen, Dörrobst, Dickmilch, Salzbutter und dickes Knäckebrot. Der Trinkwasser- und Biervorrat wird in Deckeleimern sorgsam aufbewahrt und gehütet. Auf Langschiffen nimmt man seine Mahlzeiten zu zweit ein. Die Schlafgelegenheiten sind sehr einfach, Sauberkeit auf ein Mindestmaß beschränkt.
Doch lange Seereisen sind die Ausnahme. Wo immer es geht, ist man bemüht, den Abend an Land zu verbringen. In Friedenszeiten lädt man dabei alles aus, was man zum Übernachten braucht: Zelte mit Holzgerüsten, wenn möglich wird an Land der Speisezettel erweitert durch Beeren oder etwas Wild. Auch ein Feuer zum Zubereiten von Speisen wird natürlich sehr geschätzt.
Aufgabe des Kapitäns (altthorwalsch: Styrimadr) ist es, die Besatzung sorgfältig danach auszuwählen, daß die Leute zueinander passen und es möglichst wenig Streit gibt. Wenigstens ein Mannschaftsmitglied versteht sich auf das Erzählen von Geschichten und Sagas, damit die Zeit nicht zu lang wird. Jedes Mitglied der Besatzung bekommt einen Prozentsatz der erzielten Gewinne, seien sie nun ehrlich durch Handel erworben oder durch die Skraja.

Publikationen

Wichtigste Quellen

Inoffizielle Quellen

Meine Werkzeuge
[[Bild:Wal.gif]]
!-- Piwik -->