Valadur Asgrimasson

Aus Thorwal Briefspielwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Name inkl. Ehren- und Beinamen

Valadur Asgrimasson


Amt / Funktion

Hetmann der Blitzspötter-Ottajasko


Geburtsdatum

16. Tag des Sturmmondes, 2630 nJL (1003 BF)


Familienstand

Ledig, seit langer Zeit schwärmt Valadur für die Storsjer Swafnirgeweihte Isliva. Diese nimmt seine vorsichtigen Annäherungsversuche bisher jedoch nicht wahr.


Sippen- / Ottajaskozugehörigkeit

Blitzspötter-Ottajasko. Innerhalb dieser ist er zugleich das Oberhaupt der Arinbeornson-Sippe.


Herausragende Ahnen und herausragende lebende Verwandte

Ahnen: Arinbeorn Blitzspötter, sein Urgroßvater, Gründer der Ottajasko; Asgrima Trolskesdottir, seine Mutter und Amtsvorgängerin, fiel auf der Glorania-Fahrt.


Ort / Jarltum

Storsjen im Jarltum Vaskr Höjland (Waskirer Hochland)


Personenbeschreibung

Für thorwalsche Verhältnisse ist Valadur weder besonders groß noch besonders kräftig gebaut, auch wenn er die meisten Mittelländer immer noch beeindrucken kann. Sein gepflegter Bart, die ebenso gepflegten dunkelblonden Locken, der Schmuck und die wertvolle bunte Kleidung, die er meist trägt, lassen seinen Stand und Reichtum erkennen – wer weiß, wenn Valadur im Horasreich geboren wäre, vielleicht wäre er gar zum Stutzer geworden…


Freunde & Verbündete

Freundschaft zu den meisten Hetleuten des ländlichen Njurunsgards, insbesondere zu Brafyr Anwedmyr (Ardahn) und Ragnar Toreson (Skjolden).

Tiefster Respekt gegenüber Jarl Bærjan Runenhand – auch wenn Valadur kein Njurunsgarder mehr ist, würde er dessen Ruf zu den Waffen immer noch folgen… (vgl. Beleman #6).


Feinde & Konkurrenten

Wirtschaftliche Konkurrenz mit Gissa Jâgesdottir (Alderbjerg).

Groll gegenüber der Muryter Geweihtenschaft wegen der Klage vor Jarl Bærjan (vgl. Beleman #6).

Blutfehde mit den Waskirer Nunnur, die während des harten Winters 2655 nJL (1028 BF) versucht hatten, Storsjen zu plündern.


Spielerinformation / aventurische Informationen

Die Ottajasko und das Andenken an seine Mutter Asgrima stellt Valadur über alles andere. Vor allem wegen letzterem hat sich der früher oft impulsiv handelnde junge Rekker seit seiner Wahl deutlich gemäßigt.

Kompetenter Kapitän und Anführer, durchschnittlicher (aber besser werdender) Händler und „Diplomat“ (bzw. dessen thorwalsche Entsprechung).


Meisterinformationen / nicht allgemein bekannte Stärken und Schwächen

Die Tatsache, dass viele der Storsjer, die nicht zur See fahren, lieber seinen Bruder Garsvir als Hetmann gesehen hätten, hat Valadur stark verunsichert, auch wenn er das nicht nach außen zeigt. Zwar befürchtet er nicht, dass Garsvir ihm von sich aus den Titel streitig machen könnte, doch entwickelt er immer stärkere Angst davor, die Blitzspötter könnten ihn beim geringsten Fehler absetzen. So versucht er mit Hilfe einiger enger Freunde immer auf dem Laufenden über die Stimmung und das Gerede im Dorf zu bleiben. Dieses Verhalten allerdings würde die Stimmung sicher schnell gegen ihn umschlagen lassen, wenn es allzu offensichtlich würde.


Eine Personenbeschreibung nach einem Erhebungsbogen (vom Gremium des Thorwal-BRP in Zusammenarbeit mit Jens Arne Klingsöhr) für alle wichtigen Persönlichkeiten im „Land der Freien“.

Autor: Albert Muigg

Meine Werkzeuge
[[Bild:Wal.gif]]
!-- Piwik -->