Enqui

Aus Thorwal Briefspielwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung


Enqui


Einwohnerzahl um 4.000 (15 % Thorwaler) (1027 BF); 3.400, davon 10% Thorwaler, 60% Flüchtlinge (1022 BF)


Gründungsdatum


Oberhaupt Hetmann Ingald Ingibjarsson
Zugehörigkeit
derographisch Brinasker Marschen, Svelltland
Verkehrswege {{{Verkehrswege}}}
Besonderheit
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Die einstige Walfängerstadt Enqui wurde 1010 BF von Thorwalern erobert und besetzt. Seitdem ist der Walfang bei Todesstrafe verboten, was viele alte Enquirer gegen ihre neuen Herrscher aufgebracht hat. Seit der Abwehr des letzten Orkangriffs 1022 BF sind die alten Bewohner Enquis den Thorwalern gegenüber jedoch etwas aufgeschlossener. Die Residenz des ehemaligen Herrschers ist heute Sitz von Vergnügungslokalen.

Hetmann von Enqui ist Ingald Ingibjarsson. Seit 1021 BF gilt in der Stadt Thorwalsches Recht.

Tempel
Peraine, Firun, Efferd, Swafnir, Rondra, Phex
Handelswaren
Stationierte Militäreinheiten
70 Rekker der Ingibjara-Ottajasko, 30 Rekker der Hjolmskari, patroullierende thorwalsche Kriegsflöße
Persönlichkeiten
Ingald Ingibjarsson (Hetmann), Swirga Targidsdottir (Swafnir-Geweihte), Ingulf Joosten (Efferd-Geweihter), Alwin Aarauken (Unterwelt-Herrscher), Hegon Tequir (Anführer der Widerständler), Yolo beni Shaba (geheimer Vogtvikar), Natasha Plötzbogen (Hexe)
Ottaskins
Ingibjara-Ottajasko
Stadtteile
Svellttor, Fischerstadt, Irrlichterhügel

Publikationen

Wichtigste Quellen

Weitere Quellen

Bilder, Stadtplan

  • Unter dem Westwind Seite 105 (Stadtplan), Kartentasche
  • Karte Gjalskerland und Brinasker Marschen
  • Karte Nordwest-Aventurien

Inoffizielle Quellen

Links

Thorwal Wiki

Meine Werkzeuge
[[Bild:Wal.gif]]
!-- Piwik -->